Der Stadtteil Eiserfeld liegt im äußersten Süden des Siegener Stadtgebiets. Er hat nach Siegen-Mitte die zweitgrößte Fläche und die viertgrößte Einwohnerzahl - hier wird er nur übertroffen von der Kernstadt, Weidenau und Geisweid. Eiserfeld grenzt im Süden an die Gemeinde Neunkirchen; im Westen grenzt die Ortsgemeinde Mudersbach im Landkreis Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) an.

Wie setzt sich der LZ 11 zusammen?

Der LZ Eiserfeld ist ein großer Zug. Ca. 60 aktive Feuerwehrmänner und -frauen gehören dazu. Löschzugführer ist Brandinspektor (BI) Marcus Denker, sein Stellvertreter Oberbrandmeister (OBM) Maik Utsch. Neben der aktiven Wehr gibt es in Eiserfeld eine Jugendfeuerwehr und einen Förderverein.

Gruppenaufnahme Löschzug Eiserfeld mit zwei Fahrzeugen.

Was ist das Besondere am LZ 11?

Wenn zum Beispiel ein Notfall an einem Steilhang passiert ist, etwa durch einen verunglückten Waldarbeiter, wird der LZ Eiserfeld alarmiert. Denn zu der Einheit gehört eine speziell ausgebildete Fachgruppe Höhensicherung. Diese ist nicht nur im Besitz eines Ausrüstungssets "Absturzsicherung", sie verfügt auch das nötige Spezialwissen: Materialkenntnisse, Knotenkunde, Halten- und Sichern, Vor- und Quersteigen oder Retten und Selbstretten – all das beherrschen die Höhensicherungsexperten aus Eiserfeld.

Höhenretter in der Luft beim Abseilen.

Noch einiges mehr hat der LZ Eiserfeld zu bieten

Er beteiligt sich zum einen an der Sondereinheit  ABC, stellt also Kräfte für unseren ABC-Zug (LZ 12), zum anderen mit dem HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) 20/16 an der überörtlichen Hilfe im 1. Zug des Regierungsbezirks Arnsberg. In Eiserfeld gibt es darüber hinaus von der Deutschen Bahn gesondert ausgebildete Feuerwehrleute für den Aufgabenbereich "Bahnerden" zum Schutz von Personen und Betriebsmitteln. Hierfür liegt den Kräften ein Bahnerdungssatz vor. Die spezielle Ausbildung muss alle zwei Jahre wiederholt werden und wird von der Deutschen Bahn bescheinigt. Und auch ein Wasserrettungssatz für die Sieg wird in Eiserfeld vorgehalten.

Als eine wichtige Aufgaben sieht der LZ außerdem das Thema Brandschutzerziehung. Aus diesem Grund besuchen einige der Aktiven einmal jährlich die örtlichen Kindergärten, um den Jüngsten ganz gezielt den richtigen Umgang mit Feuer näherzubringen. 
 

Wann und wo ist Übungsdienst?

Jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr trifft sich der LZ zum Übungsdienst im Gerätehaus Eiserfeld (Gartenstraße 2, 57080 Siegen).
 

Details gesuch? Hier gibt es sie!

Die Eiserfelder betreiben eine eigene Homepage. Hier finden sich beispielsweise Informationen zur Geschichte des LZ oder zu Fahrzeugdaten.
 
Kontakt zur Löschzugführung: lz-11@feuerwehr-siegen.net