Etwa 5 km westlich vom Siegener Stadtzentrum gelegen setzt Achenbach sich zusammen aus den Ortsteilen Heidenberg (mit Gewerbepark) und Wirtschert sowie den alten Siedlungskernen Achenbach Ort, Achenbacher Furt und der Engsbach. Zum Einsatzgebiet des Löschzugs (LZ) gehören außerdem der Fischbacher- und der Rothenberg sowie die alte Dreisbach.

Was ist das Besondere am LZ 13?

Der LZ Achenbach ist eine mittelgroße Einheit mit nicht zu wenigen Einsätzen und nicht zu vielen Fahrzeugen. Klingt erst mal wenig "besonders". Doch genau diese Faktoren haben dazu beigetragen, dass Achenbach 2011 ausgewählt wurde, um verschiedene Digitalfunkgeräte und Zubehör für die Digitalfunkeinführung im gesamten Kreisgebiet des Kreises Siegen-Wittgenstein zu testen. Sowohl in theoretischen und praktischen Übungen als auch in Einsätzen. (Neben den oben genannten Punkten spielte natürlich auch eine Rolle, dass einige Achenbacher Kräfte, die in der Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein arbeiten, bereits vor Beginn der Testphase erste Digitalfunk-Erfahrung hatten.)

Bild Löschzug Achenbach: Fahrzeug mit Löscharbeiten im Hintergrund

Wie setzt sich der LZ 13 zusammen?

Eine bunte Mischung aus ca. 30 aktiven Mitgliedern, darunter auch Frauen, im Alter von 16 bis 59 Jahren bildet die Einsatzabteilung. Löschzugführer ist Brandinspektor Stefan Rieß, sein Stellvertreter ist Brandmeister Oliver Osemann. Außerdem hat der LZ eine Ehrenabteilung (etwa 10 Mitglieder), einen Förderverein und eine Jugendfeuerwehr bestehend aus ca. 15 Jugendlichen.

LZ 13 Achenbach: Kind und Erwachsener vor Fahrzeug

Wann und wo wird geübt?

Die aktive Wehr trifft sich immer freitags ab 19.30 Uhr am Gerätehaus Achenbach (Im Samelsfeld 57, 57072 Siegen).

Die Jugendfeuerwehr übt montags zwischen 18:00 und 20:00 Uhr.
 

Details gefällig?

Eine ganze Menge mehr Infos und Kontaktangaben gibt es auf der Homepage des Löschzugs: www.feuerwehr-achenbach.de
 
Kontakt zur Löschzugführung: lz-13@feuerwehr-siegen.net