11. März: Sirenen ertönen zum landesweiten Warntag

Am Donnerstag, 11. März, findet in Nordrhein-Westfalen der landesweite Warntag statt. Auch im Siegener Stadtgebiet ertönen anlässlich dieser Aktion ab 11.00 Uhr die Sirenen.

 

Mit dem Warntag soll die Bevölkerung darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig es ist, sich mit Warnsignalen auszukennen.

Der Sirenenalarm beginnt mit einem einminütigen Dauerton (Signal "Entwarnung"). Nach fünf Minuten Pause wird daraufhin ein auf- und abschwellender Ton zu hören sein, der im Ernstfall für das Signal "Warnung" steht. Im Anschluss folgen erneut fünf Minuten Pause, bevor anschließend erneut der Dauerton "Entwarnung" zu hören ist.

Parallel zum Sirenenalarm versendet die Kreisleitstelle Siegen-Wittgenstein über die Warn-App "NINA" eine Probewarnmeldung. Die App dient dazu, Informationen zu aktuellen Warnungen oder Gefahrenlagen wie Unwetter, Großbrände oder Gefahrstoffausbreitungen in Städten oder Gemeinden zu vermitteln. Sie kann kostenlos für die Betriebssysteme Android und iOS heruntergeladen werden.

„Die App hilft dabei, im Warnfall über die aktuelle Situation informiert zu bleiben“, sagt Thomas Jung, zuständig für das Thema Bevölkerungsschutz bei der Siegener Feuerwehr. „Wir möchten aber auch daran erinnern, im Ernstfall das Radio einzuschalten und sich online zu informieren.“

Aktuelle Informationen seien dann auch in den Sozialen Medien zu finden, zum Beispiel auf der Facebook-Seite der Kreisleitstelle Siegen-Wittgenstein sowie auf dem Facebook- und Twitter-Account der Feuerwehr Siegen.

Für Rückfragen aus der Bevölkerung im Warnfall hat die Feuerwehr Siegen ein Info-Telefon eingerichtet: (0271) 404-4444.

Die Sirenentöne zum Anhören sowie weitere Infos zum Thema finden Sie hier ...