GW-Logistik Feuerwehr Siegen

Gerätewagen Logistik-Wald Einheit Hammerhütte

Bei der Einheit Hammerhütte ist seit 2021 ein zum Gerätewagen-Logistik Waldbrand (GW-L W) umgerüstetes Tanklöschfahrzeug 16/24 mit Truppbesatzung (TLF 16/24-Tr) stationiert. Ursprünglich war das 2001 von H+E Karlsruher Feuerwehrfahrzeuge aufgebaute TLF 16/24-Tr bei der Einheit Geisweid stationiert. Nach 20 Einsatzjahren wurde das TLF in Geisweid durch ein TLF 3000 ersetzt. Der nicht mehr als TLF benötigte Mercedes-Benz Atego 918 AFE wurde anschließen umfassend umgerüstet und als auf die Vegetationsbrandbekämpfung spezialisierter GW-L W wieder in Dienst gestellt. Erhalten blieben auch nach dem Umbau zum GW-L die typischen Merkmale eines TLF in Form von Feuerlöschkreiselpumpe und Löschwassertank. An seinem Standort bei der Einheit Hammerhütte ersetzte der GW-L W ein Löschgruppenfahrzeug (LF) 10/6, welches wiederum in die Löschgruppe Achenbach umgesetzt wurde.

Fahrzeugdaten:

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 918 AFE
Aufbau: H+E Karlsruher Feuerwehrfahrzeuge
Baujahr: 2001
Technische Daten:
Antrieb: Allradantrieb, 4x4
Feuerlöschkreiselpumpe:
Typ: FP 16/8
Hersteller: Johstadt
Förderleistung: 1.600 l/min bei 8 bar
Löschmittel:
Wasser: 2.400 l
Schaummittel: 60 l

Sondersignalanlage
2 Doppelblitzkennleuchten FG Hänsch Comet-B
2 Frontblitzer FG Hänsch Typ 40 pico
Presslufthorn Max Martin 2297 GM

Besatzung 1/2

Beladung/Ausstattung:
Schleuderketten
Lichtmast
Schnellangriff mit formstabilem S-Druckschlauch 50 m
Stromerzeuger 8 kVA
Motorkettensäge
Handwerkzeug
Brechwerkzeuge
D-Druckschläuche
Verteiler C-DCD
C-Strahlrohre
Faltbehälter 5.000 l
2 Pressluftatmer
4-teilige Steckleiter

Die Feuerwehr Siegen unterhält 3 Gerätewagen Logistik, für diverse Sonderaufgaben. Die Fahrzeuge werden in der Einheit Geisweid, Weidenau und Eiserfeld vorgehalten.

Gerätewagen Logistik Einheit Eiserfeld

Das Fahrzeug des Löschzuges Eiserfeld ist insbesondere für die Ölschadensbekämpfung auf der Straße und dem Fluss ausgestattet. Hierzu werden diverse Rollcontainer mitgeführt.

Klassifizierung: Gerätewagen-Logistik/Nachschub Hersteller: Mercedes-Benz
Modell: 814 Auf-/Ausbauhersteller Zöller Karosserie- und Fahrzeugbau
Baujahr: 1998
Erstzulassung: 1998

Besatzung 1/2

Leistung 100 kW / 136 PS

Sondersignalanlage
2 Rundumkennleuchten Hella KL 800
Druckkammerlautsprecher Wandel & Goltermann LAD-335
2 Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
Rundumkennleuchte Hella Rotafix am Heck


Das Fahrzeug des Löschzuges Eiserfeld ist insbesondere für die Ölschadensbekämpfung auf der Straße und dem Fluss ausgestattet. Hierzu werden diverse Rollcontainer mitgeführt.

Beladung u.a.:
Rollcontainer IBC Leer
Ölsperren Gewässer
Ölbindemittel Gewässer
Ölbindemittel Straße
Gully Ei
Rollcontainer Umpumpen/Umfüllen
Rollcontainer Licht/Energie
Rollcontainer Unwetter
Absperrmaterial
Besen
Schaufel

Gerätewagen Logistik Einheit Weidenau

Seit 1998 besitzt der Löschzug Weidenau diesen GW-L 1. Er ist einer von drei Baugleich beschafften Fahrzeugen. Die beiden weiteren Fahrzeuge sind bei den Einheiten Geisweid und Eiserfeld stationiert.

Fahrgestell: MB LN 2 814 Antrieb: Allrad 150 PS
Baujahr: 1998
Besatzung: 1/2


Fahrzeug für Transportfahren von diversen Sonderaufgaben
Beladung:
Kleincontainer Stromerzeuger-Licht
Kleincontainer Zelt
Tragbare Funkgeräte

Gerätewagen Logistik Einheit Geisweid

Der GW-L ist ein Sonderfahrzeug und eins von 3 baugleichen Fahrzeugen in der Feuerwehr Siegen. Die Hauptaufgabe des Gerätewagens ist die Einsatzstellenversorgung mit Geräten und Materialien.
Je nach Alarmstichwort können diverse Rollcontainer über die Hebebühne be- & entladen werden. Standardmäßig ist immer der Rollcontainer "Notstrom / Lichtmast", der Rollcontainer "Be- & Entlüftungsgerät" und der Rollcontainer mit diversen Bindemitteln verlastet.
Auf weiteren Containern sind u.a. noch diverse Tauchpumpen, ein Öko-Tec Doppelkammerschlauch zur Löschwasserrückhaltung, ein Greifzug, Absperrmaterial, Besen, Schaufeln und viele weitere feuerwehrtechnische Geräte verlastet.


Fahrzeugdaten:

Fahrgestell: Mercedes-Benz 814, LN 2
Motorleistung: 100 kW bei 2.300 1/min (6-Zylinder Diesel)
Hubraum: 4.249 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 94 km/h
Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
Länge: 7.150 mm
Breite: 2.400 mm
Höhe: 3.080 mm
Aufbau: Zöller


 

Ausstattung :
Stromaggregat
Tauchpumpen
Be- & Entlüftungsgerät
Löschwasser-Rückhaltung

Sondersignalanlage
2 Rundumkennleuchte Hella KL 800
Druckkammerlautsprecher Wandel&Goltermann LAD-335
Rundumkennleuchte Hella Rotafix am Heck

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram